SPD Hochfranken: SPD trauert um Willi Kaiser

Veröffentlicht am 11.04.2017 in MdB und MdL

Der ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Willi Kaiser ist gestern im Alter von 84 Jahren verstorben. "Wir sind bestürzt, ein großer Sozialdemokrat der Region ist von uns gegangen. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau und seiner Familie" trauert Klaus Adelt, SPD-Vorsitzender im Landkreis Hof und selbst Landtagsabgeordneter.

Geboren im Jahr 1932 in Helmbrechts studierte Willi Kaiser nach einer Tätigkeit in der Textilindustrie an der Sozialakademie in Dortmund. 1960 wurde er schließlich Geschäftsführer der Gewerkschaft Textil-Bekleidung in Münchberg und Naila, später DGB-Kreisvorsitzender in Naila. Von 1966 bis zur Gemeindegebietsreform in 1972 gehörte er dem Kreistag in Naila, ab der Reform schließlich dem Kreistag Hof an. Dieses Amt bekleidete er 30 Jahre und war dabei teilweise auch als stellvertretender Landrat tätig. 1974 wurde er außerdem in den bayerischen Landtag für den Stimmkreis Naila gewählt. Diesem Gremium gehörte er ebenfalls 16 Jahre an. Während dieser Zeit hatte er neben den politischen Mandaten unterschiedliche Ämter in der SPD inne. "Willi Kaiser trat sein Leben lang für Arbeitnehmerrechte, soziale Gerechtigkeit und Demokratie ein," betont der Vorsitzende der SPD-Kreistgsfraktion Uli Scharfenberg.

"Die SPD und die Region rund um seine Heimat, den Frankenwald, haben Willi Kaiser viel zu verdanken. Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren," bestätigt Klaus Adelt.

 

Homepage SPD Hochfranken


 

Für uns als Abgeordnete in München:
MdL INGE AURES

Die Basis für Ortsvereine

DIE Seite für SPD Webmaster