Stellungnahme zur Pegida-Demo

Veröffentlicht am 28.10.2015 in Europa

Stellungnahme des Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion im Kreistag des Landkreises Wunsiedel im Fichtelgebirge zur geplanten PEGIDA Demonstration in Schirnding am 8.11.2015

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

für den 8. November ist in Schirnding eine Demonstration der deutschen und tschechischen Rechten gegen die offene Grenze zwischen Deutschland und Tschechien geplant.

Nationalistische Lautsprecher aus entfernten Teilen Deutschlands und aus Prag wollen uns im Fichtelgebirge und in Westböhmen die guten Beziehungen zwischen Deutschen und Tschechen und unsere Reisefreiheit madig machen.

Am 8. November 1989, d.h. vor 26 Jahren, haben Deutsche und Tschechen für ihre Freiheit gekämpft. Reisefreiheit war dabei für die meisten Menschen ganz wichtig. Wer kann sich nicht an die vielen DDR-Bürger erinnern, die im Herbst 1989 gerade über den Grenzübergang Schirnding in den Westen Deutschlands fuhren?

In Deutschland und Tschechien haben sich die Menschen diese Freiheit mit friedlichen Mitteln erkämpft.

Am 9. November 1989 fiel die Mauer, am 1. Juli 1990 war die Grenzöffnung zu Tschechien.

Die offenen Grenzen zwischen Deutschland und Tschechien sind daher ein sichtbarer Erfolg dieses demokratischen Kampfes.

Wer heute die Grenzen zwischen Deutschland und Tschechien wieder schließen will, der hat nichts aus der Geschichte gelernt.

Die geplante Demonstration von tschechischen und deutschen Ultranationalisten - 25 Jahre nach der Grenzöffnung - ist ein Angriff auf unsere gute Nachbarschaft mit Tschechien.

Ich rufe alle Menschen beiderseits der Grenze auf, die Entwicklung mit Blick auf diese groteske Demonstration der Rechten im Auge zu behalten.

Wir werden uns etwas einfallen lassen, um diesen Unsinn bloßzustellen. Nähere Informationen werden wir im Laufe der Woche veröffentlichen.

Gestatten Sie mir am Ende ein persönliches Wort. Ich halte diese Demonstration der PEGIDA für einen Affront gegenüber allen Menschen, die sich in den letzten 25 Jahren für die Freundschaft mit Tschechien eingesetzt haben.

Mein Sohn hat mich mal gefragt: „Du Papa, bin ich eigentlich Deutscher oder Tscheche?“ Meine Antwort war: „ Du bist beides, Deutscher und Tscheche und vor allem bist Du ein junger Europäer.“ Das ist kein Widerspruch. Das ist die Zukunft Europas – ohne Nationalismus, aber im Geiste der Verbundenheit.

Für die deutsch-tschechische Freundschaft, für gute Nachbarschaft, für Europa und für eine offene deutsch-tschechische Grenze.

Ihr

Jörg Nürnberger

Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion

Stv. Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Hochfranken.

 

Homepage SPD-Ortsverein Thiersheim


 

Für uns als Abgeordnete in München:
MdL INGE AURES

Die Basis für Ortsvereine

DIE Seite für SPD Webmaster