Sicherheit in guten Händen – SPD Kreisvorstand besucht die PI Marktredwitz

Veröffentlicht am 06.10.2016 in Sicherheit & Inneres

Zuerst einmal mussten die Besucher die Sicherheitsschleuse am Eingang der Polizeiinspektion (PI) Marktredwitz passieren. Im Foyer wurden die Mitglieder des Vorstands der SPD Fichtelgebirge dann vom Leiter der PI Marktredwitz, Robert Roth, begrüßt.

Die Lokalpolitikerinnen und Lokalpolitiker wollten sich einen Eindruck davon verschaffen, wie Polizeiarbeit im Fichtelgebirge in der Praxis funktioniert: Welche  Schwerpunkte in der Kriminalitätsbekämpfung gesetzt wurden, welche Auswirkungen der Zuzug der Flüchtlinge hat, aber auch wie ganz konkrete Fragen des Straßenverkehrs besser geregelt werden können? obert Roth stellte anhand umfangreicher Statistiken dar, dass die Sicherheitssituation im südöstlichen Landkreis Wunsiedel, für den die PI Marktredwitz bisher zuständig ist, über die Jahre hinweg sehr stabil ist. Die Anzahl der Straftaten ginge eher leicht zurück und die Aufklärungsrate sei sehr gut. Die im letzten Jahr zugezogenen Flüchtlinge hätten nicht zu einer Verschlechterung der Sicherheitslage im Gebiet der PI geführt. Ein Anstieg von allgemeinen Straftaten war nicht zu verzeichnen.

 

Homepage SPD-Ortsverein Thiersheim


 

Für uns als Abgeordnete in München:
MdL INGE AURES

Die Basis für Ortsvereine

DIE Seite für SPD Webmaster