Bertram Hacker aus München ist neuer Landesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft 60plus

Veröffentlicht am 28.03.2017 in Senioren

Wir gratulieren!

Bertram Hacker aus München ist neuer Landesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft 60plus in der BayernSPD. Die Delegierten wählten ihn mit 89 Prozent der Stimmen auf der Landeskonferenz am 25. März in Nürnberg. Seine Vorgängerin Jella Teuchner MdB a.D. hatte die Arbeitsgemeinschaft vier Jahre geführt und war nicht mehr angetreten. Angelika Graf MdB a.D., Bundesvorsitzende von 60plus, konnte als Gast begrüßt werden.

Der neue Landesvorsitzende Bertram Hacker sagte: „Ich freue mich über die Wahl und werde in den kommenden zwei Jahren die Belange von Menschen über 60 in Gesellschaft und die Politik deutlich machen. In einer Zeit, in der Menschen immer älter werden und die ältere Generation immer stärker wächst, kann man diese Generation nicht über einem Kamm scheren als „Senioren“. Ich möchte deswegen die unterschiedlichen Bedürfnisse der unterschiedlichen Altersgruppen aufzeigen.“

Die Konferenz diskutierte auch die gesetzliche Rente. Als Experte referierte dazu Harald Unfried, stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen. Außerdem wurde eine Resolution zur aktuellen politischen Lage beschlossen.

Als stellvertretende Landesvorsitzenden wurden gewählt: Gertraud Faber (Schwaben), Gerlinde Saller (Niederbayern), Kitty Weiß (Oberfranken). Als weiter Mitglieder im Vorstand wurden Heinz Oesterle (Oberbayern), Dieter Darkow (Oberfranken), Helmut Fastner (Oberpfalz), Elvira Frauenschläger (Mittelfranken), Maria Manske (Niederbayern), Edith Marr (Oberfranken), Rainer Rummert (Unterfranken), Gabriele Skiba (Oberbayern), und Thomas Weigel (Schwaben) gewählt.

 

Homepage SPD Hochfranken


 

Für uns als Abgeordnete in München:
MdL INGE AURES

Die Basis für Ortsvereine

DIE Seite für SPD Webmaster