SPD Hochfranken: 2015 soll dem gemeinsamen Kampf gegen Crystal Speed gewidmet werden

Veröffentlicht am 10.11.2014 in Gesundheit

Fachtagung der BayernSPD-Landtagsfraktion in Hof: 2015 soll dem gemeinsamen Kampf gegen Crystal Speed gewidmet werden

Hof – Auf Einladung der BayernSPD-Landtagsfraktion fanden sich in der Hofer Freiheitshalle ca. 80 Akteure im Kampf gegen die Droge Crystal Meth ein.

Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Markus Rinderspacher, forderte, 2015 zum Jahr des Kampfes gegen die Modedroge Crystal Speed zu machen. In einer Standortbestimmung zu Beginn der Tagung  sagte Rinderspacher: "Ich warne ausdrücklich vor einer Bagatellisierung von Crystal. Wir müssen in allen Bereichen die gemeinsamen Anstrengungen weiter verstärken." Das Handlungsfeld reiche von Suchtprävention über die personelle Verstärkung der Polizeiarbeit bis hin zur intensiveren grenzüberschreitenden Kooperation mit den tschechischen Nachbarn. Nur so könne diese gesamtgesellschaftliche Aufgabe bewältigt werden.

Der Hofer SPD-Abgeordnete Klaus Adelt kritisierte, dass die bayerische Staatsregierung die Mittel für die Suchtprävention von 400.000 auf 180.000 € dramatisch gekürzt hat: „Die Staatsregierung ist ohne Konzept. Bedenkt man, dass ein Therapieplatz für eine Methamphetamin-Abhängigen bis zu 35.000 € kostet, müsse man mehr Geld in die Hand nehmen und nicht weniger.“ Aus diesem Grund hat die SPD-Fraktion in den, zurzeit stattfindenden Haushaltsberatungen, eine deutliche Aufstockung der Präventionsmittel um 1 Mio. € pro Jahr gefordert. „Die Abstimmung darüber wird für die CSU zur Nagelprobe, wie ernst sie den Kampf gegen diese Teufelsdroge und den Schutz unserer Kinder nimmt.“ 

Der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Roland Härtel-Petri, appellierte bei der Veranstaltung an Eltern und Lehrer, ihren eigenen Konsum von Alkohol zu überdenken. "Viele Erwachsene sind miserable Vorbilder", kritisierte Härtel-Petri. Der Experte räumt mit dem Vorurteil auf, dass Crystal leistungssteigernd wirke. Crystal sei nach Cannabis die weltweit am häufigsten konsumierte Droge, hoch gefährlich und das Problem sei über ein Jahrzehnt unterschätzt worden.

Roman Vana, Vorsitzender des Ausschusses für Sicherheit im tschechischen Abgeordnetenhaus, hält ein gemeinsames Vorgehen aller europäischen Staaten für grundlegend. Tschechien sei selbst sehr stark vom Crystal-Problem betroffen und werde aus Polen mit den Rohstoffen für die Crystal-Produktion überschwemmt.

Der Leitende Oberstaatsanwalt Gerhard Schmitt verwies auf den exorbitanten Anstieg der sichergestellten Mengen an Crystal Meth in Hof: Während 2009 noch durchschnittlich drei bis fünf Gramm bei einzelnen Personen gefunden wurden, sind es im Jahr 2014 Mengen über mehrere hundert Gramm bis zu einem Kilo Drogen bei nur einem Einsatz. Die Staatsanwaltschaft Hof gehe konsequent gegen Händler und Kuriere vor.

Die Fachtagung war ein weiterer Baustein in der vom Arbeitskreis Kommunale Fragen, Innere Sicherheit und Sport begonnenen Arbeit zur Intensivierung des Kampfes gegen diese Droge.

Die SPD diskutiert mit hochkarätigen Gästen: V.l.n.r.: Klaus Adelt, MdL, Reinhard Kunkel, Polizeipräsident von Oberfranken, Matthias Fack, Präsident des Bayerischen Jugendrings, Gerhard Schmitt, Leitender Oberstaatsanwalt, Roma Vana,  Vorsitzender des Ausschusses für Sicherheit im tschechischen Abgeordnetenhaus, Dr. Stefan Els, Leitender Regierungsdirektor in der Bundesfinanzdirektion Süd/Ost, Crystal-Speed-Experte Dr. Roland Härtel-Petri und SPD-Fraktionsvorsitzender Markus Rinderspacher.

 

Homepage SPD Hochfranken


 

Für uns als Abgeordnete in München:
MdL INGE AURES

Die Basis für Ortsvereine

DIE Seite für SPD Webmaster