SPD Hochfranken: Senioren sicher und mobil unterwegs

Veröffentlicht am 01.04.2015 in Senioren

Die 60plus- und ver.di-Senioren laden zu ihrer Veranstaltung "Senioren sicher und mobil unterwegs" ein. 
Am 08. April um 14:30 Uhr, in der Gaststätte Jahnheim, Hof, Jahnstraße 5.  

Sie erinnern sich sicher noch daran, wie es damals war, als Sie den Führerschein gemacht haben. Mehr oder weniger starker Autoverkehr, eine überschaubare Anzahl von Verkehrszeichen. Der moderne Verkehr heutzutage ist jedoch für alle Verkehrsteilnehmer zur Herausforderung geworden. Die sichere Teilnahme am Straßenverkehr ist nur machbar, wenn man diese Herausforderungen möglichst gut besteht. Im zunehmenden Lebensalter wird dies immer schwieriger.

 

Ab einem gewissen Alter erlebt jeder Mensch Veränderungen in seinem Leistungsver-mögen und seiner Gesundheit. Zugleich mit der Mobilität der erfahrenen Generation wächst auch bei den meisten älteren Menschen das Bewusstsein für die eigenen Grenzen. Während dem einen das Autofahren in der Dämmerung zunehmend Probleme bereitet, empfindet der andere die wachsenden Verkehrs-Ströme als Belastung. Eine nachlassende Sehkraft oder eingeschränkte Bewegungs- und Konzentrationsfähigkeit sind erste Anzeichen dafür. Sie haben, wenn auch oft lange nicht bemerkt, Auswirkungen auf die eigene Mobilität: Sie verlangsamen ein zügiges Erkennen und Reagieren oder leiten zu Fehleinschätzungen im Verkehrsgeschehen.

Welches sind die neuesten Änderungen der Straßenverkehrsordnung. Wer kann zum Thema Fahrerassistenzsysteme beraten? Wer hilft, wenn ich nicht weiß, wie ich als Verkehrsteilnehmer fit bleibe? Theorie und Praxis der Handhabung von Elektrofahrrädern?

Die Verkehrswachten bieten in ihren Programmen u.a. Wissensauffrischungen für die Theorie der Verkehrswelt an. Unsere Teilnehmer  erfahren nicht nur Neuerungen aus dem Bereich der Verkehrszeichen und deren Bedeutung, sondern werden auch über die neuesten technischen Entwicklungen und eine energiesparende Fahrweise informiert. Auch der Einfluss von Medikamenten auf die Fahrtüchtigkeit oder die altersbedingte Veränderung im Leistungsvermögen und der Gesundheit gehört zum Themenstoff.

Wir haben uns dazu einen erfahrenen speziell ausgebildeten Referenten der Kreisver-kehrswacht Hof eingeladen, der uns alle diese Fragen kompetent beantworten wird.

Bestimmt ein spannender und interessanter Nachmittag, dessen theoretischer Teil bei Bedarf  durch ein zu einem späteren Zeitpunkt stattfindendes Praxistraining ergänzt werden kann. 

Zu der Veranstaltung sind alle interessierten Senioren eingeladen. Der Eintritt ist kostenlos. 

 

Homepage SPD Hochfranken


 

Für uns als Abgeordnete in München:
MdL INGE AURES

Die Basis für Ortsvereine

DIE Seite für SPD Webmaster