26.06.2019 | Ortsverein von SPD-Ortsverein Thiersheim

SPD und AWO unterstützen die Kinderfeuerwehr

 

Der Erlös des SPD Maifestes wird von der Thiersheimer SPD jedes Jahr für soziale Zwecke verwendet. In diesem Jahr geht ein Teil des Erlöses an die Thiersheimer Kinderfeuerwehr. Der Rest des Geldes wird, wie auch in den letzten Jahren, für die Verbesserung des Spielplatzes an der Schule verwendet. Zusammen mit der AWO Thiersheim kümmert sich der Ortsverein um die Erhaltung und Pflege des Spielplatzes.

18.06.2019 | Wahlen

Ortsverein nominiert Jürgen Hoffmann einstimmig

 

Heute haben wir Jürgen Hoffmann einstimmig zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl im März 2020 gewählt. Vor 70 Besuchern im voll besetzten Saal des FC-Heims "Haidhölzl" präsentierte unser Bürgermeister eine eindrucksvolle Bilanz der letzten Jahre. Zudem gab er einen Ausblick auf die Aufgaben, die in der kommenden Periode auf Hohenberg und den Stadtrat warten.
Herzliche Gratulation zum tollen Ergebnis von mir, der SPD und den anwesenden Gästen. Unter ihnen Landtagsabgeordnete Inge Aures, Bezirksrat und Landratskandidat Holger Grießhammer sowie die Bürgermeisterkollegen Klaus Jaschke, Thomas Schobert, Stefan Göcking, Frank Dreyer und Torsten Gebhardt. Glück auf!

Lesen Sie hierzu "SPD gibt Amtsinhaber Rückenwind"

13.06.2019 | Wahlen

Nominierung unseres Bürgermeisterkandidaten Jürgen Hoffmann

 

Liebe Freunde, morgen am 17.06.2019 um 19 Uhr nominieren wir im FC-Heim "Haidhölzl" Jürgen Hoffmann zum Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl 2020. Die gesamte Bevölkerung ist herzlich eingeladen!

12.06.2019 | Kreistagsfraktion von SPD Hochfranken

Hochfranken: Der SPD Kreisverband hinterfragt Brückenkosten

 

Die Sozialdemokraten im Landkreis fragen sich, ob die Finanzierung der Brücken wirklich steht. Eine Anfrage ans Wirtschaftsministerium stimmt eher skeptisch.

Die Sozialdemokraten kritisieren die Informationspolitik des Landrates hinsichtlich der Kosten der Frankenwaldbrücken. Auf Nachfrage des Fraktionsvorsitzenden Ulrich Scharfenberg in der entscheiden Kreistagssitzung zu den Frankenwaldbrücken inwieweit es schon eine Einschätzung zur Aufteilung in förderfähige Kosten und nicht förderfähige Kosten gäbe wurde vorgetragen, dass diese Aufteilung nicht vorläge aber man davon ausginge, dass alle Kosten förderfähig seien. Die Mitglieder des Kreistages wurden bei der vorliegenden Kostenaufstellung in dem Glauben gelassen, dass bei einer Bausumme von ca. 22 Mio. Euro der Eigenanteil ca. 4 Mio. Euro beträgt. Vier Tage später konnte man dann der Frankenpost entnehmen, dass von 6 bis 7 Mio. Euro die Rede sind. Den SPD-Fraktionschef Ulrich Scharfenberg stößt das sauer auf. „Da bekommt man schon das Gefühl hinters Licht geführt zu werden, zumal man kein Prophet sein muss, dass bei der derzeitigen Entwicklung bei öffentlichen Bauten sich die Gesamtkosten noch weiter nach oben bewegen werden.“

10.06.2019 | Unterbezirk von SPD Hochfranken

Neuer Vorsitzender der SPD Hochfranken - Jörg Nürnberger

 

Willkommen bei der SPD Hochfranken!

Als neugewählter Vorsitzender des Unterbezirks Hochfranken darf ich Sie auf unseren Seiten herzlich begrüßen.

Die SPD im Frankenwald, Vogtland, Fichtelgebirge und der Stadt Hof ist keine anonyme Teilorganisation der ältesten demokratischen Partei Deutschlands, sondern eine bewährte Gemeinschaft von fast 2.000 Menschen, deren Anliegen es ist, das Leben der Menschen in der Region, in Bayern und Deutschland, aber auch in Europa zu verbessern.

Freiheit, Solidarität und Frieden sind dabei unsere Werte und Ziele.

Diesem Anspruch versuchen wir seit unserer Gründung im Jahr 1863 gerecht zu werden.

07.06.2019 | Wahlen

SPD Hohenberg beantragt Ratsbegehren

 

Vorstand und Fraktion der Sozialdemokraten wollen die Bürgerinnen und Bürger darüber entscheiden lassen, ob der nächste Bürgermeister haupt- oder ehrernamtlich tätig sein soll. Jürgen Hoffmann tritt auf jeden Fall wieder für die SPD an – egal wie die Entscheidung ausfällt.

Beim SPD-Stammtisch am 04.06.19 ging es heiß her. Nachdem ein Antrag der CSU zur Rechtstellung des ersten Bürgermeisters in der letzten Stadtratssitzung am 27.05.19 eingebracht wurde, taten sich bei den Besuchern wichtige Fragen auf. Christian Korb wollte wissen, ob sich bei der von der CSU angestrebten Änderung tatsächlich eine Einsparung für die Stadt ergebe. Jürgen Hoffmann erklärte, dass ein hauptamtlicher Bürgermeister jährlich 99.370 Euro koste. Ein ehrenamtlicher dagegen 47.130 Euro. Somit sei dieser 52.240 Euro billiger. Er erklärte aber auch, dass es bei der besonderen Konstellation in Hohenberg anders aussehe. Sollte Christian Paulus als ehrenamtlicher Bürgermeister gewählt werden, würden sich für die Stadt Hohenberg die genannten Bürgermeisterkosten von 47.130 € im Jahr ergeben. Gesetzlich ist geregelt, dass er – Hoffmann – von der Stadt wieder auf dem Bauhof eingestellt werden müsste. Der finanzielle Aufwand hierfür wäre laut Tarifvertrag zusätzlich 51.670 Euro. Hierbei komme man zusammengerechnet auf eine Einsparung von gerademal 570 € im Jahr. „Diese Fakten muss man immer ehrlich den Bürgerinnen und Bürgern von Hohenberg erklären“, forderte das Stadtoberhaupt.

03.06.2019 | Veranstaltungen

"Treffpunkt Burgplatz" schlägt voll ein!

 

Was war das für ein tolles Fest! Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen eröffneten wir zusammen mit vielen Gästen aus Hohenberg und Umgebung die Freiluftsaison mit dem "Treffpunkt Burgplatz".
Mit dabei auch Jörg Nürnberger, Unterbezirksvorsitzender der SPD, sowie unser Landratskandidat Holger Grießhammer. Von Nachmittags bis in den späten Abend war der Platz voll besetzt. Die Besucher ließen sich die Spezialitäten vom Team "Zur Burg" und vom Stopfersfurter Holzofenbäcker schmecken. Und für die notwendige flüssige Verpflegung sorgten wir. Danke an die vielen, vielen Gäste, an Thomas Geigers Mannschaft und an die Helferinnen und Helfer aus unserem Ortsverein. #fichtelgebirgslandrat