SPD-Stadträte bilden sich weiter

Veröffentlicht am 05.07.2014 in Ratsfraktion

Bayerisches Selbstverwaltungskolleg, kurz BSVK - so heißt die von mehreren öffentlichen Körperschaften getragene Einrichtung in Fürstenfeldbruck, in der sich bayerische Stadt-, Gemeinde-und Kreisräte das Grundrüstzeug für ihre Arbeit aneignen können. Die Hohenberger SPD nutzt diese kostenlose Möglichkeit schon seit fast 20 Jahren. Diesmal machten sich die Neueinsteiger Daniela Haas, Klaus Hoffmann und Harald Max für eine Woche auf nach Oberbayern, um in ihrer Freizeit Wichtiges für eine erfolgreiche Stadtratsarbeit zu erlernen. Begleitet wurden sie von Hans-Jürgen Wohlrab, der bereits zum sechsten Mal beim BSVK war und nach Aufbaukursen und Seminaren für 2. Bürgermeister seine Grundkenntnisse auffrischte.

Als Referenten für die insgesamt 33 Mandatsträger fungierten in bewährter Weise erfahrene Führungskräfte kommunaler Spitzenverbände, Vertreter staatlicher Ämter sowie Verwaltungsrichter. Die behandelten Themen stammten aus folgenden Bereichen:

  • kommunalpolitische und kommunalrechtliche Fragen
  • Rechte und Pflichten der kommunalen Selbstverwaltungsorgane
  • kommunale Finanzen, kommunale Haushalte und kommunale Kassen
  • Baurecht, Planen und Bauen
  • Erschließungsrecht
  • Wege in die kommunale Zukunft: Personell und organisatorisch.

In den Pausen und am Abend bestand die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit den Semainarteilnehmern aus anderen bayerischen Gemeinden. Zum Abschluss waren sich die vier Hohenberger einig, eine hochinteressante und vor allem für die Arbeit im Gremium immens wichtige Woche an der Amper verbracht zu haben. Der Besuch des Aufbauseminars ist bereits beschlossene Sache.

 


 

Für uns als Abgeordnete in München:
MdL INGE AURES

Die Basis für Ortsvereine

DIE Seite für SPD Webmaster